Das Marineland – ein Spaß für die ganze Familie

Das Marineland ist ein optimales Ziel für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Überall auf der Insel wird durch Plakate für den Park mit Delphinarium, Seehundbecken, Tropicarium und einem Aquarium geworben.

Beeindruckende Delphinshow
Beeindruckende Delphinshow

Da meine Familie momentan für ein paar Tage Urlaub auf Mallorca macht, habe ich die Gelegenheit genutzt sie in’s Marineland zu entführen. Ich war zwar eines der älteren „Kinder“, das mit seinen Eltern den Park besucht, hatte jedoch trotzdem einen Riesen Spaß! Außerdem trafen wir auch auf Paare ohne Kinder, von jung bis alt.

Dort angekommen, bot man uns an, eine Foto mit einem Papageien zu machen. Dankend lehnten wir jedoch ab. Ich habe etwas Respekt vor den Tieren mit ihren spitzen Schnäbeln. Von Weitem hörten wir, wie gerade zur Wassershow mit Seelöwen und Delphinen begrüßt wurde und wir sprinteten zur Bühne. Ein großes Becken, gefüllt mit Wasser, einige Seile quer über das Becken und im Hintergrund das Bellen (bellen Seehunde? Oder jaulen sie? Keine Ahnung…) der Seehunde, die es kaum erwarten konnten, den Zuschauern ihre Kunststücke zu zeigen. Mit passender Musik, viel Humor und beeindruckenden Nummern begeisterten drei Trainer und zwei Seehunde die Menge. Meine Eltern und ich saßen inmitten einer Gruppe von Kindergartenkindern, die bei jedem Sprung eines Seelöwen laut lachten und klatschten und sich so sehr freuten, dass sie aufsprangen und umher tanzten. Herrlich zu sehen, wie glücklich diese Kinder an ihrem Ausflugstag waren! Anschließend wurden vier Delphinen das Becken überlassen, die eine atemberaubende Show darboten. Die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen und Delphinen war, was mich am meisten faszinierte. Schaut doch mal in meine Galerie anbei, dort findet ihr einige Schnappschüsse von der Show.

Pinguine, Flamingos, Papageien, ...
Pinguine, Flamingos, Papageien, …

In einem Rundgang durch den Park trafen wir auf Flamingos, kleine Äffchen, denen wir glücklicherweise bei der Fütterung zusehen durften, verschiedenste Schlangen-, Fisch- und Froscharten und Pinguine. Außerdem gibt es im Marineland ein Becken, in welchem sich Wasserschildkröten befinden, die vor einiger Zeit verletzt an der Küste Mallorca’s strandeten und hier gesund gepflegt werden, bevor sie wieder im Meer ausgesetzt werden. Ein großer Wasserpark, mit kleinen Rutschen und bunten Wasserspielen lädt die Kinder zum Plantschen ein. Sehr gut besucht war dieser Park heute – das Wetter war wieder einmal der Hammer!

An einem Infostand erfuhr ich, dass es die Möglichkeit gibt, die Delphine persönlich „kennenzulernen“. Innerhalb von 45 Minuten erfährt man in kleinen Gruppen grundlegende Dinge über die Tiere, darf sie streicheln, mit ihnen spielen und man erlernt die Basics für eine Kommunikation zwischen Menschen und den wunderschönen Wassertieren. Natürlich wollte ich mir diese Erfahrung nicht entgehen lassen. Sascha hieß das Delphinweibchen, mit welchem ich Kunststücke, wie eine Drehung im Wasser, Kopfschütteln und Klatschen mit den Flossen ausprobieren durfte. Ein tolles Erlebnis für Jung und Alt und mein ganz persönliches Highlight des Tages. Beim Abholen meines Fotos, welches im Preis von 65 Euro inklusive ist, traf ich auf einen Familienvater, der mir total begeistert von seinem Erlebnis mit den Delphinen erzählte. Er buchte ein etwas anderes Paket, ein Premium-Paket. Während ich „nur“ vom Beckenrand aus die Delphine betrachten und berühren konnte, durfte Axel mit seiner Tochter in Neoprenanzug zu den Delphinen in’s Wasser steigen und konnte ihnen somit noch näher sein. Auch seine Tochter war hin und weg von ihrem Erlebnis mit den Delphinen. Eine Geburtstagsgeschenk und tolles Erlebnis für die ganze Familie – Axel feierte heute nämlich seinen 40. Geburtstag im Marineland auf Mallorca.

Enjoy..
Enjoy..

Das Marineland bietet außerdem für Schulklassen oder private Gruppen ein Bildungsprogramm zu verschiedenen Themen, wie Wale oder Schildkröten im Balearenbereich.

Durstig setzte ich mich platschnass nach meinem Erlebnis in das Kaffee im Marineland, von welchem man auf den feinen Sandstrand von Cala d’en Blanes blicken konnte und lies dort mit meinen Eltern den Tag gemütlich ausklingen.

 

Vera B.

Urlaub auf Mallorca macht man nicht im Winter, sondern im Sommer, weil es um diese Zeit auf der Balearen Insel am schönsten ist? Das muss doch nochmals hinterfragt werden! Schließlich fühlt sich der Winter auf Mallorca mit seinen 18 Grad Höchsttemperaturen an wie Frühling bei uns. Mein Name ist Vera, ich bin duale Studentin und verbringe die nächsten drei Monate meines Studiums auf Mallorca. Ich schwimme gegen den Strom und bereise im Gegensatz zu den meisten anderen Mallorca Urlaubern die Insel im Herbst und Winter. Ich möchte beweisen, dass die Insel viel mehr, als nur Sonne, Strand und feine Tapas zu bieten hat und dabei jeden Winkel und jede Ecke der Insel erkunden. Von meinen Erlebnissen und Erfahrungen berichte ich hier in diesem Blog - Viel Spaß beim Lesen!

Weitere Artikel des Autors - Webseite des Autors

Follow Me:
Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.