Die Fonts Ufanes – ein Naturdenkmal auf Mallorca

Der Regen zog sich heute freundlicherweise für einige Stunden zurück und ich nutzte die Gelegenheit das Gelände um die wunderschöne Finka Monnaber Nou etwas zu erkunden.

Die Quellen von "Ses Fonts Ufanes"
Die Quellen von „Ses Fonts Ufanes“

Bei meinem Spaziergang durch die Olivenplantagen des Hotels, vorbei am Schafgehege und dem Reitstall traf ich, nachdem ich eine kleine Brücke überquerte plötzlich auf total viele Spaziergänger, die alle in dieselbe Richtung steuerten. Ich stupste einen Herrn, der seinen Hund dabei hatte an, um zu fragen, was es denn heute so besonderes gäbe, worauf er mit „Die Quellen sprudeln wieder!“ antwortete.

... klares Wasser sprudelt hier aus dem Boden
… klares Wasser sprudelt hier aus dem Boden

Er meint die Fonts Ufanes, von welchen mir Francisco gestern erzählt hatte. Ende November, nach den ersten heftigen Regenfällen im Jahr entsteht im umliegenden Naturschutzgebiet nämlich ein reißender Fluss, dessen Ursprung ein beliebtes Wander- oder Spaziergangsziel für viele Menschen (meist Mallorquiner) ist. Bis zu 100 000 Liter pro Sekunde sprudeln hier zu dieser Jahreszeit nämlich aus dem Boden und es ist echt faszinierend, dieses von der Regierung zum Naturdenkmal ernannte Phänomen zu betrachten. Bei meinem Besuch der Quelle heute fiel mir die außergewöhnliche Stimmung an diesem Ort auf und ich fühlte mich unter den weiteren Besuchern total wohl. Alle waren so gut gelaunt und freuten sich offensichtlich extrem über das aus der Erde austretende Wasser. Die sonst eher zurückhaltenden Mallorquiner sprachen viel miteinander, lachten und machten viele Fotos. Auf jeden Fall einen Besuch wert, die Fonts Ufanes! 🙂

Vera B.

Urlaub auf Mallorca macht man nicht im Winter, sondern im Sommer, weil es um diese Zeit auf der Balearen Insel am schönsten ist? Das muss doch nochmals hinterfragt werden! Schließlich fühlt sich der Winter auf Mallorca mit seinen 18 Grad Höchsttemperaturen an wie Frühling bei uns. Mein Name ist Vera, ich bin duale Studentin und verbringe die nächsten drei Monate meines Studiums auf Mallorca. Ich schwimme gegen den Strom und bereise im Gegensatz zu den meisten anderen Mallorca Urlaubern die Insel im Herbst und Winter. Ich möchte beweisen, dass die Insel viel mehr, als nur Sonne, Strand und feine Tapas zu bieten hat und dabei jeden Winkel und jede Ecke der Insel erkunden. Von meinen Erlebnissen und Erfahrungen berichte ich hier in diesem Blog - Viel Spaß beim Lesen!

Weitere Artikel des Autors - Webseite des Autors

Follow Me:
Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.